DIY – eine Laterne zum St. Martins Tag Selbermachen

“Martin war ein römischer Soldat, der um das Jahr 316 nach Christus geboren wurde. Der Legende nach ritt er an einem kalten Wintertag an einem hungernden und frierenden Bettler vorbei. Der Mann tat ihm so leid, dass Martin mit dem Schwert seinen warmen Mantel teilte und dem Bettler eine Hälfte schenkte. In der Nacht erschien Martin der Bettler im Traum und gab sich als Jesus Christus zu erkennen.”

Kennt ihr diese Geschichte? Wahrscheinlich schon, oder? Und was macht ihr jedes Jahr am 11.11.? Klar, an einem Laternelaufen mitmachen!

“Laternelaufen ist ein herbstlicher Brauch, bei dem Kinder nach Einbrechen der Dunkelheit singend mit einer Laterne von Haus zu Haus ziehen oder an einem Laternenumzug durch die Straßen teilnehmen.”

Und was braucht man für einen Laternelauf? Eine Laterne! Selbst gebastelt? Kein Problem für euch, oder? Wir zeigen euch ein DIY Projekt, mit dem ihr eure kreative Seite zum Scheinen bringt.

Auch im Hurra Helden Land, haben wir versucht eine schöne Marienkäfer Laterne zu basteln. Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Selbermachen!


Material:

– Papier (schwarz, rot, weiß, gelb, grün, Hautfarbe)
– Marienkäfer Gesicht und Flügel (Augenbrauen, Augen, Nase, Mund, Kopf)
1x rotes Rechteck 50×18 cm
1x Backpapier 50×18 cm
20x schwarze Streifen 30×2 cm
4x rote Streifen 50×2 cm
1x roter Kreis 16 cm
1x schwarzer Kreis 16 cm
– Strick
– 1x Stock
– LED Licht oder eine Kerze
– Permanent-Marker in schwarz
– Kleber
– Klebeband
– Hefter

 

So geht’s:

Schneidet euch zuerst alle größeren Teile, die oben unterstrichen sind, zurecht.

Den schwarzen und roten Kreis schneidet ihr mehrmals 2 cm tief ein (siehe Bild). Dann biegt ihr es nach oben. Rundherum kommt der 50 cm lange rote Streifen, der alles zusammenhält. Auf dem schwarzen Kreis könnt ihr das auf der Innen- und Außenseite machen. Am einfachsten ist es, wenn ihr es mit einem Hefter zusammen heftet.

Aus dem roten Rechteck schneidet ihr ein kleineres Rechteck heraus, damit ein Rand in Größe von 2,5 cm bleibt. Auf den Rand klebt ihr dann das Backpapier und heftet es in einen Lampion zusammen (siehe Bild oben).

Obendrauf kommt dann der rote „Deckel“, den ihr aus dem zweiten ausgeschnittenen Kreis bastelt. Ihr nehmt wieder den langen roten Streifen und klebt ihn auf der Innenseite zu.

Dann kommen die etwas kürzeren schwarzen Streifen ins Spiel. Ihr klebt sie auf den äußeren Deckel und auf die untere Seite des unteren Deckels. Auf dem Bild könnt ihr genau sehen was wir meinen. Das wird dann das Bäuchlein unseres Marienkäfers. Wenn alle schwarzen Streifen (beliebig viel aufkleben) drauf geklebt sind, könnt ihr den letzten roten Streifen oben drüber kleben, damit ihr das Klebeband versteckt. Ihr dreht den Lampion um und klebt den schwarzen Kreis über das Klebeband (siehe Bild).

Jetzt könnt ihr mit Kleber oder Klebeband das Gesicht des Marienkäfers ankleben. Wir haben drei Stück Klebeband zusammen gerollt und das Gesicht so befestigt. Vorher haben wir noch die Fühler des Marienkäfers von hinten angeklebt.

Die Nase und die Augenbrauen könnt ihr entweder mit einem Permanent-Marker aufs Gesicht malen oder es aus schwarzem Karton ausschneiden.

Die Flügel könnt ihr ganz einfach mit einem Hefter befestigen und die Heftklammern dann mit einem Knopf aus Papier verstecken. Die Flügel und den Kopf könnt ihr so groß machen, wie ihr selbst möchtet. Als Dekoration, haben wir für unseren Marienkäfer noch eine schöne weiße Blume und ein vierblättriges Kleeblatt gebastelt.

Und voilà! Eure selbstgemachte Laterne zum St. Martins Tag ist fertig!

 

Am sichersten ist es, wenn ihr einen Stock mit einer elektrischen LED Lampe zur Auswahl habt. Dann kann dem Kind und dem Marienkäfer auch nichts passieren.

Wie findet ihr unser DIY Projekt? Möchtet ihr mehr davon auf unserem Blog lesen? Lasst es uns wissen.

Der 11.11. ist schon diesen Sonntag. Also schnell die Bastelkiste hervorzaubern und anfangen mit euren Kleinen zu basteln! Das Basteln einer Laterne macht ungeheuer viel Spaß!

Wir würden uns sehr über Bilder von euch mit den Laternen freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.